Magazin
Mit Freunden teilen

Auberginen: 10 Fakten über das gesunde lila Gemüse

1846: 0

Wissenswertes über die beliebte Eierfrucht

Ratatoille, Moussaka, Caponata: die Aubergine hat einen festen Platz in der mediterranen Küche und hat mittlerweile auch die Herzen der deutschen Gourmets erobert. Pro Jahr werden rund 25.000 Tonnen nach Deutschland eingeführt, aber auch in Deutschland selbst werden etwa 1.200 Tonnen angebaut.

Auch aus gesundheitlicher Perspektive ist die Aubergine ein Gemüse, bei dem sich durchaus auch ein zweiter Blick lohnt. Für die purpurne Farbe der Auberginen-Schale ist der Farbstoff Delphinidin verantwortlich. Er gehört zur Gruppe der Anthocyane und hat positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Anthocyane färben auch dunkle Beeren, wie die Aroniabeere. Wenn Sie also zu denjenigen gehören, die keine Auberginen mögen, können Sie auch mit Aronia-Beeren die gesunden Pflanzenstoffe als Kapsel einnehmen.

10 Fakten über die Aubergine:

  • Die Aubergine stammt höchstwahrscheinlich aus Asien. Dort wird sie schon seit mehr als 4000 Jahren angebaut.
  • Sie gehört wie die Kartoffel zu den Nachtschattengewächsen.
  • Nachtschattengewächse enthalten in kleinen Mengen Nikotin. Wenn Auberginen in üblichen Mengen verzehrt werden, muss man sich wegen des Nikotingehalts (auch bei Kindern) aber keine Sorgen machen.
  • Die in Deutschland am häufigsten verkauften schwarzen Auberginen sind wegen ihres Gehaltes Solanin nicht zum rohen Verzehr geeignet.
  • Die Farbe der Schale kann sehr unterschiedlich sein, denn es gibt unter anderem komplett weiße, gelbe, grüne, purpurrot und natürlich die bei uns weit verbreiteten dunkelvioletten Varietäten. Manche Sorten haben auch Früchte mit marmorierter Farbe oder mit Streifen.
  • Auch in der Form unterscheiden sich die verschiedenen Sorten: klein und rund wie Tomaten, größer und eiförmig oder länglich wie eine Gurke.
  • Besondere Sorten („Riesenauberginen“) können über 4 Kilogramm schwere Früchte entwickeln.
  • Früchte von Auberginen sind botanisch gesehen Beeren.
  • Mit 17 kcal pro 100 g ist die Aubergine ein sehr kalorienarmes Gemüse.
  • Die Aubergine besteht zu rund 93 Prozent aus Wasser