Schröpfen

Die Schröpfbehandlung hat eine Jahrtausende alte Geschichte: Im Altertum galt die Schröpfglocke sogar als Symbol des Arztes. Man unterscheidet blutiges und trockenes Schröpfen und die Schröpfkopfmassage. Mit Hilfe einer Vakuumpumpe oder einer Flamme wird in den Schröpfgläsern zunächst ein Vakuum erzeugt, damit sie eine Saugwirkung auf die Haut ausüben können. Dadurch kommt es dann zur Anregung von Durchblutung und Stoffwechsel und so zu Entstauung und Schmerzlinderung.