Darmsanierung

Der Darmtrakt des Menschen ist von ca. 100 Billionen Mikroorganismen besiedelt. Sie bilden die so genannte Darmflora. Ohne sie würde weder die Verdauung noch das Immunsystem funktionieren. Eine intakte Darmflora ist also Basis für Gesundheit und Wohlbefinden. Durch einseitige Ernährung (zu viel Fleisch und Fett, wenig Ballaststoffe), Stress oder Medikamenten-Einnahme (z. B. Antibiotika) kann die natürliche Zusammensetzung der Darmflora gestört werden. Fäulniskeime reichern sich an. Es kann zu Verdauungsbeschwerden, aber auch zur Verminderung der Abwehrkräfte kommen. Eine Darmreinigung (Milieuverbesserung), gegebenenfalls Ernährungs-Umstellung und anschließende Darmsanierung (auch Symbioselenkung genannt) können die Darmflora wieder ins Gleichgewicht bringen.
Sie suchen einen naturheilkundlichen Arzt oder Heilpraktiker ganz in Ihrer Nähe, der Darmsanierung durchführt? Mit Hilfe Ihrer Postleitzahl werden Sie fündig.